Information zur Datenverarbeitung nach Art. 13 DSGVO

Bei der Verarbeitung Ihrer Daten ist uns der Datenschutz sehr wichtig. Daher möchten wir Sie auf folgende Informationen hinweisen:

1. Verantwortliche Stelle:

Stromnetz Hamburg GmbH
Bramfelder Chaussee 130, 22177 Hamburg
info@stromnetz-hamburg.de
040 49202 00

2. Unser betrieblicher Datenschutzbeauftragter:

Stromnetz Hamburg GmbH
Ingo Schütt
Datenschutzbeauftragter
Bramfelder Chaussee 130, 22177 Hamburg
datenschutz@stromnetz-hamburg.de

3. Informationen zur Datenverarbeitung

Die personenbezogenen Daten benötigen wir, um Ihre Anliegen bearbeiten beziehungsweise erfüllen zu können. Andernfalls können wir im Rahmen unserer Dienstleistungen nicht für Sie tätig werden.

3.1. Freiwillige Angaben:
Wir erheben grundsätzlich nur dann Daten, wenn dies zum Vertragsabschluss beziehungsweise zur Vertragsdurchführung zwingend erforderlich ist.

3.2. Datenverarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung
Sofern Sie eine gesonderte Einwilligung erteilt haben, von uns telefonisch oder per E-Mail über Produkte oder Angebote informiert zu werden, erfolgt eine entsprechende Verarbeitung der von Ihnen angegebenen Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 a DSGVO. Ihre Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden, ohne dass dies die Rechtmäßigkeit der bisher erfolgten Verarbeitung berührt. Wenn die Einwilligung widerrufen wird, stellen wir die entsprechende Datenverarbeitung unverzüglich ein.

3.3 Datenverarbeitung im Rahmen der Unternehmenssicherheit
3.3.1 Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung
Sofern Sie eine Liegenschaft der Stromnetz Hamburg GmbH betreten, besteht die Möglichkeit, dass wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß § 4 BDSG bzw. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Wahrnehmung des Hausrechts, Schutz des Eigentums, Verhinderung und Aufklärung von Straftaten und Wahrung der Verkehrssicherungspflicht verarbeiten, falls Anlagen zur Videoüberwachung installiert sind.

Sofern Sie eine Liegenschaft der Stromnetz Hamburg GmbH mit einem Kfz befahren, besteht die Möglichkeit, dass wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO zur Ahndung von Vergehen in Bezug auf die geltende Parkplatzordnung erheben.

3.3.2 Datenempfänger und Übermittlung in ein Drittland
Intern erhalten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Ihre personenbezogenen Daten, damit die oben genannten Interessen verfolgt werden können.
Eine Datenübermittlung der Videoaufzeichnungen an Dritte (z. B. die Polizei) findet nur statt, wenn dies zur Klärung von Straftaten erforderlich ist.
Es werden keine Daten in Länder außerhalb der Europäischen Union übermittelt.

3.4. Datenverarbeitung im Rahmen der Einspeisung
3.4.1. Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung
Sofern Sie selbst Strom erzeugen und in das Netz der Stromnetz Hamburg GmbH einspeisen beziehungsweise hierzu einen Antrag auf Anschluss einer Eigenerzeugungsanlage gestellt haben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten gem. Art. 6 Abs. 1 c. DSGVO i.V.m. dem jeweils gültigen EEG bzw. KWKG, um die gesetzlichen Vorgaben zu erfüllen beziehungsweise auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 b DSGVO zur Vertragserfüllung mit Ihnen.

3.4.2. Datenempfänger und Übermittlung in ein Drittland
Intern erhalten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Ihre personenbezogenen Daten, damit die Vorgaben des EEG beziehungsweise KWG und der Antrag auf Anschluss erfüllt werden können.
Extern erhalten folgende Empfänger personenbezogene Daten: Druckdienstleister und Ablesedienstleister und im Rahmen der Mitteilungs- und Veröffentlichungspflichten gemäß EEG die Bundesnetzagentur sowie der Übertragungsnetzbetreiber.
Es werden keine Daten in Länder außerhalb der Europäischen Union übermittelt.

3.5. Datenverarbeitung im Rahmen eines Antrags auf einen Hausanschluss bzw. deren Inbetriebsetzung
3.5.1. Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung
Sofern Sie einen Antrag zur Niederspannungsversorgung stellen (Hausanschluss), verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit c. DSGVO aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung zum Anschluss an das Stromnetz nach den gesetzlichen Vorschriften des EnWG.

3.5.2. Datenempfänger und Übermittlung in ein Drittland
Intern erhalten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Ihre personenbezogenen Daten, damit der Antrag bearbeitet werden kann.
Falls erforderlich, werden personenbezogene Daten an die Unternehmen weitergegeben, die an der Einrichtung des Hausanschlusses beteiligt sind (zum Beispiel Installateur, Architekt, Stromanbieter).
Es werden keine Daten in Länder außerhalb der Europäischen Union übermittelt.

3.6. Datenverarbeitung im Rahmen eines Antrags zum Anschluss von e-Wärmepumpen, e-Heizungsanlagen beziehungsweise Ladeinfrastruktur für e-Mobilität
3.6.1. Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung
Sofern Sie den Anschluss einer e-Wärmepumpe beantragt haben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten gem. Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO, zum Zweck der Vertragserfüllung.

3.6.2. Datenempfänger und Übermittlung in ein Drittland
Intern erhalten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Ihre personenbezogenen Daten, damit der Antrag bearbeitet werden kann.
Falls erforderlich, werden personenbezogene Daten an die Unternehmen weitergegeben, die an der Einrichtung der Anlagen beteiligt sind (zum Beispiel Installateur, Architekt, Stromanbieter).
Es werden keine Daten in Länder außerhalb der Europäischen Union übermittelt.

3.7. Datenverarbeitung im Rahmen des Antrags auf Abschaltung von Spannungsanlagen
3.7.1. Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung
Sofern Sie die Abschaltung beantragt haben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten gem. Art. 6 Abs. 1 c. DSGVO i.V.m. gesetzlichen Vorschriften des EnWG, um die gesetzlichen Vorgaben zu erfüllen.

3.7.2. Datenempfänger und Übermittlung in ein Drittland
Intern erhalten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Ihre personenbezogenen Daten, damit der Antrag bearbeitet werden kann.
Falls erforderlich, werden personenbezogene Daten an die Unternehmen weitergegeben, die an der Abschaltung der Anlage beteiligt sind (zum Beispiel Installateur, Architekt, Stromanbieter).
Es werden keine Daten in Länder außerhalb der Europäischen Union übermittelt.

3.8. Datenverarbeitung im Rahmen des Antrags auf Eintragung beziehungsweise Änderung in das Elektro-Installateurverzeichnis
3.8.1. Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung
Sofern Sie eine Eintragung oder Änderung für das Elektro-Installateurverzeichnis beantragt haben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten gem. Art. 6 Abs. 1 c. DSGVO i.V.m. gesetzlichen Vorschriften des EnWG, um die gesetzlichen Vorgaben zu erfüllen.

3.8.2. Datenempfänger und Übermittlung in ein Drittland
Intern erhalten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Ihre personenbezogenen Daten, damit der Antrag bearbeitet werden kann.
Ihre Angaben werden in das Elektro-Installateurverzeichnis übertragen, das von uns geführt wird.
Es werden keine Daten in Länder außerhalb der Europäischen Union übermittelt.

3.9. Datenverarbeitung im Rahmen eines Antrags auf Werkstattsbesichtigung
3.9.1. Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung
Sofern Sie im Rahmen der Eintragung in das Elektro-Installateurverzeichnisses eine Werkstattsbesichtigung beantragt haben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten gem. Art. 6 Abs. 1 b DSGVO, um Ihren Auftrag zu erfüllen.

3.9.2. Datenempfänger und Übermittlung in ein Drittland
Intern erhalten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Ihre personenbezogenen Daten, damit der Antrag bearbeitet werden kann.
Extern erhält der Landesinstallateurausschuss von der Werkstattsbesichtigung Kenntnis.
Es werden keine Daten in Länder außerhalb der Europäischen Union übermittelt.

3.10. Datenverarbeitung im Rahmen des Messstellenbetriebs
3.10.1. Rechtsgrundlage und Zweck der Verarbeitung
Sofern ein Vertrag zum Messstellenbetrieb gemäß MsbG zustande gekommen ist, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO zur Erfüllung der gesetzlichen Vorgaben aus dem MsbG und auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. b zur Erfüllung des mit Ihnen geschlossenen Vertrages.

3.10.2. Datenempfänger und Übermittlung in ein Drittland
Intern erhalten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Ihre personenbezogenen Daten, damit die Vorgaben des MsbG und die vertraglichen Verpflichtungen erfüllt werden können.
Extern erhalten folgende Empfänger personenbezogene Daten: Dienstleister für Druck-, Kundenservice- und Messstellenbetrieb.

Es werden keine Daten in Länder außerhalb der Europäischen Union übermittelt.

3.11. Datenerhebung bei Dritten
Netzbetreiber und Messstellenbetreiber sind berechtigt, alle zur Belieferung und Abrechnung der Energielieferung erforderlichen Kundendaten an die Stromnetz Hamburg GmbH weiterzugeben, auch wenn es sich um wirtschaftlich sensible Informationen im Sinne von § 6a EnWG handelt.

3.12. Speicherdauer
Im Rahmen der Einspeisung und Abrechnung von Messentgelten werden die personenbezogenen Daten im Einklang mit den einschlägigen nationalen Gesetzen nach Ablauf gesetzlicher Aufbewahrungsfristen gelöscht. Die zur Antragsstellung erforderlichen Daten werden spätestens sechs Monate nach Bearbeitungsende gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen bestehen. In diesen Fällen wird erst nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen gelöscht.

4. Ihre Betroffenenrechte:

Sie haben das Recht, von der Stromnetz Hamburg GmbH eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

Sie haben das Recht, von der Stromnetz Hamburg GmbH unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und gegebenenfalls die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).

Sie haben das Recht, von der Stromnetz Hamburg GmbH zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, zum Beispiel wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden (Recht auf Löschung).

Sie haben das Recht, von der Stromnetz Hamburg GmbH die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, zum Beispiel wenn die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat, für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen.

Sie haben das Recht, von der Stromnetz Hamburg GmbH das Recht eine Datenübertragung zu verlangen, wenn die Voraussetzungen des Art. 20 DSGVO erfüllt sind. Sie haben zudem das Recht auf Widerspruch nach Art. 21 DSGVO.

Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstoßen (Art. 77 DSGVO). Sie können dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedsaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen. In Hamburg ist die zuständige Aufsichtsbehörde: Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Ludwig-Erhard-Str. 22, 7. OG, 20459 Hamburg, Telefon 040 428 54 40 40, Fax 040 42 54 40 00, mailbox@datenschutz.hamburg.de.

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Unser betrieblicher Datenschutzbeauftragter steht Ihnen gerne für Auskünfte oder Anregungen zum Thema Datenschutz zur Verfügung:

Ingo Schütt

Bramfelder Chaussee 130
22177 Hamburg

040 49202 00

datenschutz@stromnetz-hamburg.de