Mittwoch, 31. Juli 2019

Fit für die digitale Energiezukunft: EnBW und Stromnetz Hamburg weiten Zusammenarbeit aus

Ziel der Kooperation ist, die IT- und Prozesslandschaft sowie die Produkte beider Unternehmen weiterzuentwickeln

Karlsruhe/Hamburg. Für die EnBW Energie Baden-Württemberg AG und die Stromnetz Hamburg GmbH ist die Kooperation der nächste logische Schritt ihrer Zusammenarbeit. Schon Mitte 2018 gab der Netzbetreiber den Auftrag für die gemeinsame Bereitstellung einer IT-Landschaft zur energiewirtschaftlichen Abwicklung von rund 230.000 Gaskunden an das Karlsruher Energieunternehmen. Im nächsten Schritt wird die gemeinsame Weiterentwicklung der IT- und Prozesslandschaft vorangetrieben. Dabei stehen moderne und effiziente IT-System-Lösungen ebenso im Mittelpunkt wie mögliche Einsatzzwecke von „Künstlicher Intelligenz“ in der energiewirtschaftlichen Abwicklung. Aber auch in anderen Themenbereichen wie der innovativen Stadtentwicklung, z.B. bei Elektromobilität und Quartiersentwicklung, möchte man zusammenarbeiten und voneinander lernen.

„Die Energiewirtschaft steht seit langem im stetigen Wandel. Die digitale Vernetzung der Energiebranchen schafft die Basis für neue Geschäftsmodelle und -konstellationen. Unsere Kunden erwarten entsprechende Lösungen – egal, ob es um klassische Themen wie die Rechnungsstellung, oder um neue Angebote geht. Darauf stellen wir uns ein und freuen uns, mit der EnBW einen Partner gefunden zu haben, der den Wandel in unserer Branche früh erkannt hat und mit dem wir auf Augenhöhe über Trends und Best Practice Ansätze sprechen können“, so Thomas Volk, Geschäftsführer Stromnetz Hamburg.

„Wie sieht eine moderne und effiziente IT- und Prozesslandschaft aus, wie funktioniert Mobilität im Kontext moderner Städte, wie sieht das urbane Leben der Zukunft aus? Letztlich beschäftigen wir uns alle mit ähnlichen Fragestellungen. Deswegen weiten wir die bisherige gute Zusammenarbeit aus und bündeln unsere Erfahrungen und Kompetenzen auch in diesen Bereichen“, sagt Alexander Neuhaus, Leiter Operations bei der EnBW. „Gemeinsam können wir wichtige Impulse setzen und relevante Standards für den zukünftigen Markt definieren. Dieses Vorgehen eröffnet beiden Unternehmen neue Möglichkeiten zum Wohle unserer Kunden.“

EnBW Operations
Die EnBW-Geschäftseinheit Operations bietet energiewirtschaftliche Abwicklungsdienstleistungen und Systemlösungen für Energieversorgungsunternehmen, von der Zählerablesung bis zur Rechnungsstellung ebenso wie das Management intelligenter Zähler und Ladesäulen. Die Leistungsbausteine lassen sich für die unterschiedlichen Marktrollen und Sparten sowie nach Größe des Unternehmens flexibel auf die jeweiligen Anforderungen anpassen. Mit rund sieben Millionen Zählpunkten gehört die EnBW inzwischen zu einem der führenden Abwicklungsdienstleister Deutschlands. www.enbw.com/operations

Stromnetz Hamburg GmbH
Als Eigentümerin des Stromverteilungsnetzes und der dazugehörigen Netzanlagen sorgt die Stromnetz Hamburg GmbH, ein Unternehmen der Freien und Hansestadt Hamburg, für die sichere und zuverlässige Stromversorgung der Stadt. Über das Netz werden rund 1,1 Millionen Haushalte und Gewerbetreibende mit Strom versorgt. Die Stromnetz Hamburg GmbH stellt für die Stromkunden den Anschluss und für Stromanbieter den Zugang zum Netz zur Verfügung. Durch das Hamburger Stromnetz fließen jährlich rund 12,3 Milliarden Kilowattstunden Strom. www.stromnetz-hamburg

Kontakte

Energie Baden-Württemberg AG
Jadine Wohlbold
Business Communications

Schelmenwasenstr. 15
70567 Stuttgart

Telefon: 0711 289-81765
E-Mail: j.wohlbold@enbw.com

Website: www.enbw.com

 

Stromnetz Hamburg GmbH
Anette Polkehn-Appel
Pressesprecherin

Bramfelder Chaussee 130
22177 Hamburg

Telefon: +49 40 49202-8333
E-Mail: anette.polkehn-appel@stromnetz-hamburg.de

Website: www.stromnetz-hamburg.de