Dienstag, 05. März 2019

Personalleiterinnen und Personalleiter diskutieren die Herausforderungen des Demografischen Wandels

Stromnetz Hamburg lädt zur gemeinsamen Auftaktveranstaltung des Arbeitskreises Personal der VKU Landesgruppe Nord ein

Der Demografische Wandel wird den Arbeitsmarkt härter und schneller treffen als häufig angenommen. Gerade in Bezug auf die technischen Qualifikationen. Für Hamburg ist die Prognose klar: Auch in Zukunft wird die Nachfrage nach Ingenieuren, aber auch beruflich Qualifizierten im technischen Bereich die An-zahl der potenziellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übertreffen. Der Nachwuchsrekrutierung kommt daher eine besondere Bedeutung zu. Die Personalleiterinnen und Personalleiter der Landesgruppe Nord des Verbandes kommunaler Unternehmen e.V. (VKU) diskutieren daher Strategien, wie die kommunalen Unternehmen dem Demographischen Wandel begegnen können.

Gerade technische geprägte Unternehmen, wie die Stromnetz Hamburg GmbH, trifft diese Entwicklung ganz besonders. Große Teile der Belegschaft gehen in den nächsten Jahren in Rente und der knappe Nachwuchs auf dem Hamburger Arbeitsmarkt wird stark umworben. Dieser besonderen Herausforderung ist sich Karin Pfäffle, Geschäftsführerin Stromnetz Hamburg und Vorsitzende des Arbeitskreises Personal, bewusst: „Die Bewältigung des Demografischen Wandels und die Rekrutierung junger und gut qualifizierter Menschen, ist der Schlüssel zu unserem langfristigen Erfolg. Der Bau eines der modernsten Aus-bildungszentren und die Entwicklung unserer neuen Arbeitgebermarke tragen dazu bei, in Zukunft junge Fachkräfte dauerhaft an uns zu binden.“

Astrid Stepanek, Geschäftsführerin der VKU Landesgruppe Nord: „Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels betreffen die Themen Personalentwicklung und Ausbildung alle Unternehmen. Es ist gut und richtig, dass wir mit dem Arbeitskreis Personal eine eigene Plattform geschaffen haben auf der wir uns über Themen der Personalarbeit branchen- und betriebsübergreifend austauschen und vernetzen können.“

Darüber hinaus laufen in Zusammenarbeit des VKU und Stromnetz Hamburg sowie weiteren Mitgliedsunternehmen aus Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern die Planungen zum Anschub einer gemeinsamen Ausbildungsinitiative im Norden. Neben verschiedenen Fachvorträgen bildet der Besuch des Ausbildungszentrums am Standort der Stromnetz Hamburg den Abschluss dieser ersten Auftaktveranstaltung.

Ansprechpartnerin für Presseanfragen:
Anette Polkehn-Appel, Stromnetz Hamburg GmbH, Bramfelder Chaussee 130, 22177 Hamburg, Telefon: 040 49202 8344, E-Mail: presse@stromnetz-hamburg.de