HIGH VOLTAGE I Frühjahrslesetage Hamburg

Gemeinsam mit dem Literaturhaus Hamburg veranstaltete Stromnetz Hamburg im April 2019 wieder die Frühjahrslesetage HIGH VOLTAGE. Im kommenden Jahr geht es weiter

HIGH VOLTAGE – zum Dritten! Etwas dreimal zu machen bedeutet, zumindest in Hamburg, eine Tradition etabliert zu haben. So ist es auch mit den Hamburger Frühjahrslesetagen, die sich – 2017 ins Leben gerufen – rasch zu einem Angelpunkt im Literaturkalender unserer Stadt entwickelt haben.

Nach dem großen Erfolg der letzten beiden Jahre haben wir auch 2019 wieder ein literarisches Frühjahrsfest geboten, das es in sich hatte: mit tiefsinnigen und unterhaltsamen Romanen, Sachbüchern, die sich brennenden Themen widmen, und – passend zum Titel HIGH VOLTAGE – einem Krimiabend der ungewöhnlichen Art.

Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden! Als Autorinnen und Autoren durften wir Marion Brasch, Heinz Bude, Wieland Freund, Frank Goldammer, Andreas Hüging, Ian Kershaw, Doris Knecht, Heike Koschyk, Charles Lewinsky, Martin Muser, Angelika Niestrath, Grit Poppe, Miriam Semrau und Meike Winnemuth in Hamburg begrüßen.

Karin Pfäffle, Geschäftsführung Stromnetz Hamburg
Rainer Moritz, Leiter Literaturhaus Hamburg (Copyright: Gunter Glücklich)

Stromnetz Hamburg, seit 125 Jahren Garant für die sichere und zuverlässige Stromversorgung Hamburgs, und das Literaturhaus Hamburg, die seit 30 Jahren bestehende, putzmunter gebliebene Institution am Schwanenwik, haben dieses Format für kleine und große Leseenthusiasten kreiert – mit Begeisterung und Esprit. Im kommenden Jahr setzen wir diese Tradition fort!

Lassen Sie sich vom 15. bis 21. April 2020 von der Literatur verführen. Das Programm finden Sie hier Anfang März 2020.